Jugendfreizeit an Pfingsten auf der Burg Derneck

Der schwäbische Albverein – Ortsgruppe Grafenberg – zusammen mit der Gesunden Gemeinde Grafenberg, lädt alle herzlich ein zur Jugendfreizeit  vom 07.06.-10.06.2019.

Eingeladen sind alle Mädchen und Jungen im Alter von 13-16 Jahren. Übernachten werden wir auf der Burg Derneck um von dort aus Wanderungen und Ausflüge zu unternehmen, wie z.B. eine Wanderung an die Wimsener Höhle oder Spiele und Grillen an der Lauter.

mehr unter Veranstaltungen

After-Work-Spaziergang für Alle die Lust & Zeit haben

14. Mai 2019
(Tag des Wanderns)

Feierabendtour auf schmalen und vergessenen Pfaden rund um den Florian mit Einkehr im Sportheim Grafenberg

 

Anmeldung unter:
Reiner Knoblich
Email: r.knoblich@online.de
Mobil: 0171 / 47 52 207

Einladung zur Wanderung auf dem Ermsgauwanderweg (Teil 6) am Sonntag 14. April

Der Schwäbische Albverein Grafenberg lädt im Namen des Ermsgau alle Wanderlustigen auf diese attraktive Tour ein.

 

Datum:                                               Sonntag, 14. April

Treffpunkt Rienzbühlhalle:               08:00 Uhr

Gesamte Wanderstrecke:                 ca. 16 km

Höhenmeter:                                      400 hm bergauf / 200 hm bergab

Reine Wanderzeit:                             ca. 5 Stunden

 

Die Wanderung startet um 9.30 Uhr am Sportgelände Bad Urach-Seeburg. Vorbei an der Ermsquelle, durch die Trailfinger Schlucht über das Könkenloh und den Anton-Schultes-Weg geht es zur Mittagsrast am DLRG-Heim in Münsingen. Rucksackvesper und Getränke für die Wanderung bitte mitnehmen.

Zur Mittagspause können von den DLRG-Gastgebern Getränke erworben werden.

Nach der Pause geht es weiter über den Beutenlay, vorbei am Hofgut Hopfenburg und über das Kohl nach Mehrstetten. Hier werden die Gäste von der Ortsgruppe Mehrstetten mit Kaffee und Kuchen bewirtet.

Die Wanderführung übernehmen Wanderführer der Ortsgruppen Münsingen und Mehrstetten.

Natürlich ist eine gute Wanderausrüstung notwendig, Wanderstöcke sind zu empfehlen.

 

Weitere Details unter der Rubrik Veranstaltung auf unserer Homepage

Besuch der zertifizierten Wanderführer in Grafenberg am Samstag, den 30.03.2019

Der Abschlusslehrgang im Oktober 2018 fand am Samstag, den 30.03.2019 den Weg nach Grafenberg. Die Wanderführer aus der Pfalz, Heilbronn, Heidenheim, Balingen und näheren Umgebung trafen sich in Grafenberg.

Bei traumhaften Wetter empfang uns der zuständige Förster am Arboretum. Alle durch die Bank waren von der kurzweiligen, informativen und vor allem charmanten Führung von Friedemann Rupp begeistert. Über schmale Pfade ging es am Florian vorbei, weiter zum Naturfreundehaus Falkenberg zur Mittagspause. Gut gestärkt durchstreifte man die Weinberge in Metzingen und genoss die Weitsicht an diesem herrlichen Tag.

Kulturell ging es weiter im Weinbaumuseum und Wengerthäusle in Metzingen. Selbst die Pfalz fand Gefallen an dem ein oder anderen Tropfen aus den Weinbergen in Metzingen.

Natürlich darf der kleine Abstecher in die Outlet-City nicht fehlen. Nur so kann man die beiden Seiten von Metzingen erleben. Die traditionelle Seite mit den Weinbergen und den sieben Keltern und die moderne und facettenreiche Seite der Outlet-City. Im Schlemmerstüble fand dieser Tag mit zufriedenen und lachenden Gesichtern seinen Abschluss

 

 

 

Markungsputzede & Tag des Baumes

Markungsputzede und Pflanzaktion 2019
Auch für 2019 wünscht sich Grafenberg eine saubere Gemeinde. Aus diesem Grund lädt der schwäbische Albverein zusammen mit der Gemeindeverwaltung Grafenberg und der Jugendfeuerwehr Grafenberg zur Markungssäuberung ein.
Motivierte Helfer brauchen nur festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe mitzubringen.
Treffpunkt: Samstag, 23.03.2019 um 09:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus. Dauer der Markungssäuberung ungefähr drei Stunden.
Im Anschluss gibt es noch eine Stärkung und danach werden wir noch eine kleine Hecke zum Tag des Baumes pflanzen. In den vergangenen Jahren haben wir zu diesem Anlass immer einen Baum gepflanzt. Dieses Jahr haben wir uns zum Schutz unserer bedrohten Vogelarten für eine Hecke entschieden.
Auf zahlreiche Helfer freuen sich der schwäbische Albverein, die Gemeindeverwaltung sowie die Jugendfeuerwehr.
Naturschutz- und Wegewart W. Thüringer Wegwart H. Failenschmid

Mitgliederhauptversammlung 09.02.2019

Herzliche Einladung zur
Mitgliederhauptversammlung am Samstag den 09.02.2019 in der Historischen Kelter Beginn um 19.30 Uhr.
Der Arbeitskreis Kelter bewirtschaftet unsere Versammlung es gibt warmen Leberkäse mit Kartoffelsalat, belegte Brötchen und Butter Brezeln.
Wir hoffen auf viele Mitglieder.

Tagesordnung unter Veranstaltungen

Waldweihnacht 2018 abgesagt !

Leider müssen wir unsere Veranstaltung auf Grund der schlechten Wettervorhersage absagen.

Es tut uns sehr Leid aber die Sicherheit der Besucher hat Vorrang.

Die vorhergesagten Sturmböen und Regen macht diese Veranstaltung keinen Sinn.

Auch uns ist diese Entscheidung, in diesem Jahr sehr schwer gefallen.

Wir wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest mit  erholsamen Feiertagen und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Die Vorstandschaft

Überraschungswanderung der SAV Ortsgruppe Grafenberg im November

Überraschungswanderung der SAV Ortsgruppe Grafenberg im November

Für das Wanderjahr 2018 stand Mitte November eine Überraschungswanderung, organisiert von Wanderführer und Vorstand der Ortsgruppe Grafenberg Joachim Defrancesco und seine Frau Tina im Jahresplan. Bis zu diesem Zeitpunkt wusste keiner der 32 Personen, die sich dafür angemeldet hatten, wohin es gehen sollte. Erst am Treffpunkt vor der Abfahrt mit PKW´s lüftete der Wanderführer das Geheimnis. Die Anfahrt führte zunächst nach Unterlenningen zum Bahnhof. Dort bestieg die Wandergruppe den Zug nach Owen, wo die eigentliche Wanderung auch startete. Nach kurzer Einleitung und Erklärungen zum Tagesablauf begann die Wanderung durch das schmucke Örtchen Owen bergwärts um den Hohlenbohl (auch Zahnbürste gennant).

Kurz darauf erreichte man den Parkplatz Hörnle. Von dort aus führten steile, schmale Wege hinauf zur bekannten Sibyllenhöhle. Gut vorbereitet erzählte uns Joachim Defrancesco die Sage der Sibylle, die angeblich mit ihren drei Söhnen dort gehaust haben soll. So mildtätig die Sibylle auch war, ihre Söhne taten den Bauern in der Umgebung Übles, weshalb sie aus ihrer Nähe mit einem Wagen flüchtete. Wohin, das wusste niemand. Aber sie hinterlies Spuren im Feld, auf denen das Getreide besser wuchs als woanders, wohl als letzter Segen den sie den Menschen hinterlassen hatte. Angetan von dieser schönen Sage wurden die letzten Höhenmeter bis zur Burg Teck vollends erklommen. Das mitgebrachte Vesper wurde im Burghof unter Sonnenschirmen, die an diesem Sonntag auch vor dem leichten Nieselregen schützten, genossen. Am gelben Fels, als nächste Station der Wanderung, ging Wanderführer Joachim Defrancesco noch auf die Geschichte des Segelflugs auf der Burg Teck ein.

Eine weitere Überraschung erwartete die inzwischen durch den fortwährenden Nieselregen leicht ausgekühlten Wanderer. Am Sattelbogen zwischen Burg Teck und Burg Rauber wartete der seit kurzem frischgebackene zertifizierte Wanderführer Daniel Fischer und seine Familie mit Produkten aus heimischen Streuobstwiesen, die ordentlich einheizten. Aufgewärmt und gut gelaunt konnten nun die letzten Kilometer der Wanderung bis zum Sulzburger Hof angegangen werden. Dort warteten Kaffee und eine große Auswahl an Kuchen zum Abschluss, bevor sich alle am Ausgangspunkt Bahnhof Unterlenningen auf den Heimweg machten.
C.B.